Wozu bist du eingeladen?

"Trau’ma uns" ist ein Wochenende, an dem wir uns mit der eigenen Geschichte beschäftigen.

Trau’ma uns öffnet Räume, die uns erlauben, uns auf emotionaler Ebene mit der Geschichte unserer Vorväter auseinanderzusetzen.

Erlebe, wie Stimme und Körper zu kraftvollen Werkzeugen werden, mit denen du die Ressourcen aus der eigenen Ahnenreihe bewusst integrieren kannst.

Trau dich und entdecke, wie Theater dein Leben verändern kann.

Unter der Leitung von Julia Höfler und Verena Wohlrab kannst du deine Vergangenheit neu erleben und gestärkt in die Zukunft blicken. Trau dich, sei dabei – deine Geschichte ist es wert.

In Kooperation mit der wundervollen Schnabelweide schaffen wir gemeinsam einen Raum, in dem du deine Vergangenheit erforschen und deine Geschichte mit anderen teilen kannst.

"Danke für das ehrliche, intensive Stück! So eindringlich und unmittelbar gespielt – mit einer so schönen und wandelbaren Stimme."

- Wilhelmine, Theaterbesucherin

 

Was ist Trau'ma uns?

Theater ist mehr als nur Unterhaltung und ein Glas Prosecco danach.

Theater braucht den Raum danach, wo du dich mit anderen über das Erlebnis austauschen kannst.

Deswegen hat Julia Höfler ihr persönliches Theaterstück "Gletarn - Oder wie die Welt umarmen" um zwei Tage mit viel künstlerisch-kreativer Körperarbeit und wertschätzenden Begegnungsräumen ergänzt.

An diesen drei Tagen stellen uns der Frage: "Was hat das Handeln meiner Vorväter für einen Einfluss auf mich heute?"

Was du dabei erfahren wirst:

  • Was ein Theaterstück wie das von Julia bei dir auslöst.
  • Welche Teile deiner Vergangenheit für deine Entwicklung wesentlich sind.
  • Wie du spielerisch ein Stück aus deiner Geschichte erarbeitest.
  • Wie du dich mit Körper, Tanz und Stimme künstlerisch ausdrücken kannst.
  • Was es heißt, dein Leben aktiv mitzubestimmen.
  • Was Trauma noch bedeuten kann.
  • Wie wertvoll eine Gemeinschaft für diesen Prozess ist.
  • Warum ist das etwas für dich?

    • Du möchtest in deine Vergangenheit blicken.
    • Du willst deine persönliche Geschichten teilen.
    • Du möchtest deiner Stimme und deinem Körper mehr Ausdruck verleihen.
    • Du willst aus der Opfer- in die Schöpferrolle treten.
    • Du möchtest kraftvoll und mutig neue Schritte setzen.
    • Du sehnst dich nach einem gemeinschaftlichen Umfeld, das dir aufmerksam zuhört.
    • Du willst mehr über die heilende Kraft des Theaters erfahren, wenn kombiniert mit praktischer Wissensvermittlung und dialogischer Gesprächsführung.


    Verfolg uns auf Social Media
    (ab August)


    Freitag - "Julia traut sich"

    • 19:00-21:00 | Theaterstück "Gletarn" von Julia
    • 21:00-22:00 | Begegnungsraum danach

    Samstag - "Du traust dich"

    • 09:00-13:00 & 15:00-18:00 | Künstlerisch-kreative Workshops mit Julia und Verena
    • 13:00-15:00 | Mittagspause
    • ab 18:00 | Gemeinsam (oder alleine) Zeit verbringen in Litschau

    Sonntag - "Wir trauen uns"

    • 09:00-12:00 & 13:30-15:00 | Begegnungsraum mit Gesprächen, bewusster Körperarbeit (somatic work) sowie einem Vergebungsritual
    • 12:00-13:30 Mittagspause

    Nach dem Wochenende - "Wir spüren nach"

    • 19:00-21:00 | Virtueller Raum zum Nachklingen und Nachspüren
    • Nochmal Verbindung aufnehmen mit den anderen
    • Aussicht auf mehr schaffen - "Was will aus dem Wochenende noch entstehen?"

    Stimmen ehemaliger Teilnehmer:innen


    Wer wird für dich gastgeben?

    Schauspielerin &  Sprachkünstlerin
    Julia Höfler

    Julia ist geborene Schauspielerin und Sprachkünstlerin, weil geboren in eine Familie von Schauspielern und Dolmetschern.

    Nicht nur das. Sie scheint auch ein Talent dafür zu haben, denn sie hat Schauspiel studiert und 15 Jahre auf Bühnen performt. Auf zwei Auszeitjahren folgte eine 10-jährige Fortsetzung in Frankreich, mit viel Bezug zu Tanz, Märchen und kollektiver Traumaheilung. 

    Wie du siehst, Julia bringt viel Begabung und Wissen über das Schauspielen aufs Tableau. Nun hat sie eine große Vision, das Thema Trauma durch Theater "salonfähiger" zu machen. Bereit, ihre Kunst live zu erleben?

    Julias Homepage: https://www.juliahoefler.com/

    Tänzerin & Wasserwunderin
    Verena Wohlrab

    Verena studierte an der Expressive Art’s School (Anna Halprin) in Kalifornien und absolvierte ein 2 Jähriges Training in Somatic, Performance und Kreative Prozessarbeit (G.Hoffman Soto) . Sie unterrichtet österreichweit und über die Grenzen hinaus Erwachsene, Jugendliche und Kinder in verschiedenen Settings (Gruppenarbeit und Einzelcoachings). Schwerpunkt ist Ausdruck über Bewegung/Tanz und Stimme. Sie versteht sich als Wegbegleiterin, die den Menschen darin unterstützt, zu seinem persönlichen Ausdruck zu finden. Die Integration der individuellen Veranlagung, sowie ein rücksichtsvoller Umgang mit den physischen, wie emotionalen Bedürfnissen jedes Einzelnen bilden die Basis ihrer Arbeit.

    Ihr künstlerisches Schaffen beruft sich auf die Energien, die sie aus der Begegnung mit der Natur bezieht. Sie lässt sich auf die immanenten Eindrücke eines bestimmten Ortes ein und geht in Resonanz mit dem was da ist. Daraus entwickeln sich ihre Performances deren Ausdrucksweise Tanz, Texte und Ton sind. Sie ist eine Transmediale Künstlerin, die Fotografie, Video und Klang/ Ton Installationen nutzt um der Performance weitere erfahrbare Schichten zu geben.


    Das Wasser erweckt in ihr eine besondere Leidenschaft. Klares Wasser zieht sie wie magisch an… sie fließt mit dem Fluss, tanzt mit den Schneeflocken, singt dem See ein Lied, spielt mit den Wellen, spürt frische Quellen auf aus denen sie genüsslich schlürft und verliert sich gerne im wundern über die Wunder des Wassers.

    Verenas Homepage: https://meer-sein.com/
    Portraitfoto von  Verena Knöpfle

    Begründer der Schnabelweide & Gastgeber
    Stefan Tilg

    Stefan gestaltet am liebsten Systeme, an denen alle Menschen ihre Freude und ihren Erfolg haben. Dabei erkennt er versteckte Potentiale und fördert sie in Zusammenarbeit mit den Betroffenen ans Licht.

    Von 2011 bis 2021 als Volksschullehrer tätig, setzt er sich nun mit der Schnabelweide für eine Kultur der Wertschätzung in alle Richtungen ein. Ein wichtiges Grundprinzip dabei lautet: "Je mehr du bei dir bist, desto mehr kannst du bei anderen sein."

    Stefan liebt die Kunst und Kultur, schwärmt für gutes Essen, kocht selbst und verbringt gerne Zeit mit seinen beiden Kindern. Was er sonst noch gerne macht? Zu viel, um es hier aufzulisten. Portraitfoto von Maria Noi

    Der Ort der Veranstaltung
    Theater- und Feriendorf Königsleiten

    Der Raum ist ein wesentliches Element gelingender Begegnung.

    Das Theater- und Feriendorf Königsleitn bietet im Luftkurort Litschau Erholung und einzigartige Kulturerlebnisse in naturnaher Umgebung.

    Dort werden wir nächtigen, uns verköstigen und uns zwischendrin und vor dem Schlafen gehen begegnen.

    Auf dem Gelände befindet sich auch die Veranstaltungshalle "Das Moment".

    Dort werden wir das Theater, den Workshop und den Begegnungsraum erleben. Die Räumlichkeiten sind groß, hell und bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. 

    Eine Besonderheit dieser Halle ist ihr Nachhaltigkeitskonzept. Von der Energieversorgung bis hin zum Wassermanagement setzen sie auf innovative Lösungen und bewährte Praktiken, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

    • Blick von außen
      Das Moment Blick von außen
    • Empfangsbereich
      Das Moment Empfangsbereich
    • Vorhalle
      Das Moment Vorhalle
    • Julia vor der Terrasse
      Das Moment Julia vor der Terrasse
    • Workshopraum
      Das Moment Workshopraum
    • Blick von oben in die Vorhalle
      Das Moment Blick von oben in die Vorhalle
    • Apartments & Wohnungen
      Feriendorf Königsleiten Apartments & Wohnungen
    • Das Strandbad
      Die Umgebung Das Strandbad
    • Blick auf den Herrensee
      Die Umgebung Blick auf den Herrensee

    Anmeldung

    Was ist bei der Buchung zu beachten?

    1. Du siehst das Anmeldefeld nicht? Hier geht es direkt zur Anmeldeseite.
    2. Im Preis inkludiert sind der Raum, das Gastgeben, alle Mitgestalter:innen, die Arbeit der Schnabelweide und natürlich das Erlebnis an sich.
    3. Die Nächtigung wird von dir selbst organisiert. Für eine Nächtigung im Feriendorf Königsleiten erwartet dich ein Rabatt auf den Eintrittspreis (Trau'ma uns: Spezial)Hier geht es zur Auswahl der Zimmer im Feriendorf.
    4. Teilnahmevoraussetzungen: Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand vorausgesetzt. Mit der Anmeldung entscheidest du selbst, inwieweit du dich auf die Inhalte und Prozesse einlässt und bist für dich selbst verantwortlich. Wir schließen gegenüber den Teilnehmenden daher jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.
    5. Stornobedingungen: Für eine Stornierung per Mail auf das zugesandte Ticket antworten. Hinweis: Es kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten ein:e Ersatzteilnehmer:in ernannt werden.
      Stornierung bis 4 Wochen vor Termin: Einzahlung wird mit Systemgebühren rückerstattet.
      Bei Stornierungen bis 2 Wochen davor: Rückerstattung abzüglich 50%-iger Bearbeitungsgebühr.
      Bei Stornierungen danach: Kein Kostenersatz.
    6. Wenn du einen Rabatt- oder Guthaben-Code hast, trag ihn in das Feld "Hast Du einen Gutscheincode?" ein.

    “Es wird Zeit, dass wir uns aus der Opfer- in die Schöpferrolle begeben."

     

    Du hast noch Fragen?

    Ablauf

    Alle Teilnehmer:innen bekommen frühzeitig einen detaillierten Programmablauf zugeschickt. 

    Kosten

    Wir achten sehr darauf, dass dein Geld und deine Zeit gut in dich investiert sind: Die Qualität der Räumlichkeiten, der Gastgeber:innen, der Begegnung sowie der Mehrwert im Tun und Lernen sollen dir zugute kommen.

    Wir bieten 5 Early Bird Tickets bis zum 15. September. Sei schnell, damit du eines davon ergatterst!

    Nächtigung

    Die Nächtigung wird von dir selbst organisiert.

    Falls du im Feriendorf Königsleiten nächtigst, bekommst du einen Rabatt auf den Eintrittspreis (Ticket Spezial).

    Hier geht es zur Auswahl der Zimmer und Wohnungen (Achtung: Begrenzte Anzahl zur Verfügung!)

    Selbverständlich sind wir für dich da, wenn du hier Fragen hast --> scroll weiter runter zu "Kontakt" und schreib uns an.

    Verbindlichkeit

    Wir schätzen eine verbindliche Anmeldung. Bitte melde dich rechtzeitig ab oder ernenne eine:n Ersatzteilnehmer:in.

    Die Abmeldung kannst du im Ticket-Mail selbst beantragen.

    Theaterstück

    Du möchtest nur das Theaterstück sehen? - Das darfst du gerne!

    Du möchtest dich erst vor Ort für das ganze Wochenende entscheiden? - Das darfst du auch, falls noch ein Platz frei ist.

    Anreise

    Das Moment empfiehlt aufgrund seines Nachhaltigkeitskonzeptes eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das unterstützen wir gerne.

    Falls du öffentlich anreist, gibt es Zug- und Busverbindungen bis und von St. Pölten.

    Falls du mit dem Auto anreist, gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten direkt bei der Halle oder im angrenzenden Feriendorf.

    Falls du den genauen Treffpunkt vor der Veranstaltungshalle wissen willst, folge https://w3w.co/ganzes.auszuwählen.ansicht (Diese Dreiwortadresse bezieht sich auf ein präzises 3 x 3 m Quadrat.)

     

    Kontaktiere uns

    Integer ac vehicula eros, sed dictum sapien. Donec dignissim porttitor ante, sit amet placerat dui. Donec mollis vel arcu et efficitur.

    Kontaktiere uns

    Falls du noch Fragen hast, fülle das Kontaktformular aus oder schreib direkt an stefan@schnabelweide.com.
    Falls dir ein Anruf lieber ist, melde dich unter +436504031919.
    Zuletzt bleibt dir noch die Möglichkeit, über Instagram und Facebook sowie über die Brieftaube (Newsletter der Schnabelweide) in Kontakt zu bleiben.